Story

Home  /  Geschichte  /  1. Michel Bras und sein Restaurant

1. Michel Bras und sein Restaurant

Michel Bras wurde 1946 in dem Dorf Laguiole in der Region Aubrac im Süden Frankreichs geboren. Schon als Kind unternahm er die ersten Schritte in Richtung auf eine Karriere als professioneller Koch, indem er sich um den Ofen in der Küche seiner Mutter im familieneigenen Restaurant Lou Mazuc in Laguiole kümmerte.

Im Unterschied zu anderen französischen Küchenchefs durchlief Michel nicht eine Reihe von Lehrjahren in renommierten Restaurants, bevor er ein eigenes Restaurant eröffnete. Michel war weitestgehend Autodidakt. Er schuf seine eigene kulinarische Welt und stützte sich auf die ursprünglichen Traditionen seiner geliebten Herkunft: Aubracs. Als der angesehene Restaurantführer Gault&Millau Michel Bras in den 70er Jahren entdeckte, priesen sie ihn als jemanden, der besonders begabt sei in der Kunst ein Dinner mit Anmut und Einfachheit zu gestalten, ohne dabei auf Vielfalt und Kreativität zu verzichten.

photo02

Sein 1992 eröffnetes Restaurant, Michel Bras, erhielt 1999 drei Michelin Sterne. Es liegt auf einem Aubrac überschauenden Hochplateau. Während der Sommersaison sind hier 60 Mitarbeiter tätig, zu denen auch seine Familienmitglieder zählen: seine Frau Ginette, sein Sohn, seine Schwiegertochter und beide Eltern. Michel nennt sein Restaurant ‚mein Zuhause’ und seine Mitarbeiter ‚das Orchester’. Sowohl für die Mitarbeiter in der Küche als auch für die Servicekräfte ist das Restaurant wie ein zweites Zuhause, ein Ort der Entspannung, wo man Speisen genießen kann, die alle fünf Sinne erfreuen.

photo03